Monika Müller

Bis September 2016 stellte Monika Müller ihre Werke – Aufenthalt im Freien – bei uns aus.

Monika Müller verweigert in ihren Zeichnungen jede Farbigkeit. Im ausschliesslichen Kontrast von Schwarz auf Weiss lässt sie Abtönung nur in den Grauwerten zu. So betont sie den konzeptuellen Charakter ihrer Arbeit. Sie reduziert die Vielzahl der Bildelemente, hält sich selbst in der Linienführung durch die kaum durchbrochene Konzentration auf linear ausgerichtete Strahlen zurück und kontrolliert so die Parameter ihrer experimentellen Bildfindungen. Das hat aber durchaus nicht den Effekt einer kalten, gar wissenschaftlichen Darstellung. Was sichtbar wird, die von linearen Bewegungen durchmessenen Räume, wird gerade in der Beschränkung des Formenrepertoires durch Emotionen aufgeladen und erscheint durchtränkt von lebenserfahrener Energie und Emotion.